Der Abschied

Zitat aus dem Buch "Tiere erzählen vom Tod" von Penelope Smith  
   
Ein Kind antwortete einem Erwachsenen, der sich darüber Gedanken machte, warum Tierleben kürzer sind als Menschenleben:  
   
"Jeder wird geboren, um zu lernen, wie man ein gutes Leben lebt, alle lieb hat und freundlich ist. Tiere wissen schon, wie das geht und darum brauchen sie nicht so lange auf der Erde zu bleiben."

 

Wenn Liebe ein Weg und Erinnerungen Stufen hätte, dann würden wir hinaufsteigen und Euch zurückholen! Macht es gut ihr Süßen.
Simone und Horst  
 

Leider hat uns Dover am 23.03.2018 verlassen. An einem Freitag, hat Sie gewartet bis wir alle zu Hause waren, dann ist Sie im Kreise der Familie eingeschlafen. Sie war schon alt und wollte nun nicht mehr. Machs gut kleine Prinzessin, Du fehlst uns jeden Tag sehr. Grüß uns den Pluto, wo immer ihr seid.

 

Wir haben ihr neben Pluto´s Grab, ein kleines Grab erstellt.

 

So gehen sie dahin unsere älteren Tiere, MENO.......

Gestern am 30.01.2018 hatte Pluto seinen Jahres Todes Tag. Pluto ist am 30.01.2017 gestorben. Er wäre im April 2017 stolze 19 Jahre alt geworden, aber das sollte nicht sein. 18 schöne Jahre mit ihm ist auch ein Wort. Ein Jahr später fehlt er noch immer sehr. Ich war wie gelähmt und wollte nicht mehr auf die Homepage gehen, gestern war ich das erste Mal wieder hier und habe so einiges gelesen, gelacht, geschmunzelt, geweint....

 

Mit Pluto fing damals alles an, er hat mir gezeigt, was für ein Leben ich leben will. Wegen ihm bin ich damals auf´s Land gezogen, damit er es schön hat und über Wiesen und im Wald laufen kann und nicht über Asphalt, im Stadtpark und Verkehrsampeln.

 

Er war ein toller Hund der immer alles Recht machen wollte und immer dabei sein wollte und sich immer vorbildlich benahm. Er hat jeden Menschen im Sturm erobert und war immer der Liebling von Jedermann. 

Als Horst dann dazu kam, hat er ihn als sein Herrchen angenommen, wie wenn es immer schon so war. Horst und er waren eine Einheit und Beide so verliebt.

 

Wir haben Pluto geschworen, dass er zu Hause sterben darf, weil er so Angst vor dem Tierarzt hatte und so wurde es dann auch am 30.01.2017 gemacht. Er ist um 1:50 Uhr friedlich in seinem Zuhause, bei Horst und mir im Arm, eingeschlafen und hat einen Platz im seinem geliebten Garten für immer bekommen. Ein Kerze brennt täglich auf seinem kleinen Grab und wir haben das Gefühl als wäre er noch da. In unseren Herzen lebt er immer weiter. Wir lieben Dich Pluto!

 

Eines der letzten Bilder von unserer Heidi vom 21.11.2016 bei der Mittagsruhe!
Eines der letzten Bilder von unserer Heidi vom 21.11.2016 bei der Mittagsruhe!
weil es viel mehr war als nur ein Pferd....
weil es viel mehr war als nur ein Pferd....

Liebes Heidilein, Du warst nicht lange bei uns, trotzdem kam uns die Zeit mit Dir unendlich vor. Du hast Dich sofort in die Herzen geschlichen und warst immer für uns da. Wir konnten uns 100 % auf Dich verlassen. Du hast jedes Kind und jeden Erwachsenen, still und immer sicher getragen! Man konnte immer auf Dich zählen. Deine Gänge waren ein Traum! Ausritte in der Natur mit Dir waren Wellness! Du hast die Welt für uns alle, ob Tier oder Mensch bunter und fröhlicher gemacht.

 

Du hast Deine kleine Herde immer gut behandelt und warst immer ein gerechter Boss. Du warst nicht nur Herdenboss, sondern auch Zuhörer und Seelentröster für Deine Menschen und Deine Tiere. Traumatisierte Esel wie Freddy, hast Du unter Deine Fittiche genommen und sie wurden relaxter in Deiner Gegenwart. Dominic hast Du zum Pfeifen und Singen beim Stallmachen gebracht. Er hat dir ständig was vorgesungen.

 

Deine Herde durfte sogar aus deinem Eimer fressen, Du warst nicht einmal futterneidisch!

 

Du warst mehr als nur ein Pferd, Du warst unsere Partnerin, unsere Freundin, unsere Familie und vieles mehr...unser Seelenpferd!

 

Du hast Dich so wohl gefühlt! Du warst sehr verfressen :-) und die Koppelzeiten waren das Größte für Dich. Du hast Dich so gut erholt und sahst so hübsch und wunderschön aus! 

 

Am 19.12.2016 um 22:30 Uhr in der Stallkamera war alles noch in Ordnung, wie jede Nacht um diese Zeit, standest Du dösend auf Deinem Platz. Am 20.12.2016 um 5:30 Uhr lagst Du im Offenstall draußen. Du bist noch aufgestanden und mit mir gelaufen und gelaufen! Wir und die Ärzte haben gekämpft und alles versucht, leider gab es kein Weihnachtswunder für Dich, für uns ..... Wir mussten Dich gehen lassen. Wir sind am Boden zerstört und Du reißt ein riesiges Loch in unsere Herde und in unsere Herzen. Schade, wir hätten Dir noch einige schöne Rentenjahre bei uns gegönnt! Gute Reise Heidilein, Du fehlst und fehlst und fehlst.........

 

Vielen Dank an die Tierklinik Thevis für die Unterstützung, die Versuche Heidi doch noch zu helfen und die tröstende Worte.

Gwen war unser erstes Chinesisches Hängebauchschwein.  

Sie ist im Haus aufgewachsen und liebte Mocca's Hunde-  
korb und das Sofa mit Frauchen Simone.
Gwen war stubenrein und meldete sich an der Tür, wenn sie raus musste.  
 
Wir mussten Gwen aufgrund von starker Arthrose gehen lassen.  
 
"In Memory of Gwen", wurde das Schweinfreigehege "Gwenyland"  
erbaut, in dem Amy, Duffy, Kylie und Jimmy tagsüber leben!  
 
Du wirst uns immer fehlen Gweny-lein

Snickers war ein Mini-Shetty- Hengst der viel zu klein  geraten ist.

 

Er hatte einen Schulterbruch und musste mit knapp einem Jahr schon eingeschläfert werden.  

 

Wir denken oft an den kleinen, lieben Kerl, der viel zu früh von uns gehen musste.  
 
In lieber Erinnerung an dich, Snickers!

Noch heute fällt es schwer über den tollen Kater zu schreiben.

Stevie war blind (deshalb hat ihn Horst auf Stevie Wonder getauft).  

 

Er hat ein Jahr mit uns gelebt und war der beste Kater den man sich wünschen kann.

Er war so anhänglich und so intelligent und er hat uns alle um den Finger gewickelt mit seiner sehr zarten lieben Art.  

 

Leider hatte er einen Magentumor, der leider aufbrach. Er musste erlöst werden. Noch heute kann Horst kein Bild von ihm anschauen ohne die Tränen zu unterdrücken.
 
Wir lieben dich Stevie, schön dass wir dich kurz bei uns hatten. 

Pink unsere kleine, süße, sehr verschmuste Fundkatze.  
   
Schade, wir hätten Pink von Herzen gerne noch ein längeres, schöneres Leben bei uns ermöglicht.

Hätten wir sie doch nur ein 1/2 Jahr früher gefunden, da wäre eine Heilung bestimmt noch möglich gewesen.

 

Sehr sehr schade, um diese tolle Katze. unser einziger Trost ist, dass sie Menschen noch lieben gelernt hat in den letzten beiden Monaten! Dass sie mit Anstand, Fürsorge, ohne Hunger und mit Würde hat sterben dürfen. Trotzdem trauern wir sehr um unseren kleinen Schatz.  
   
Machs gut kleine Maus! Auch wenn du nur kurz bei uns warst, hast du ein großen Loch hinterlassen.

 

Schön dass wir dich kennen lernen durften, wir werden oft an dich denken.

 

In großer Liebe, Simone und Horst.
 

Kontakt: 

 

Telefon:

+49 9167 9669988

 

Adresse:

siho-ranch
Hauptstraße 41

D - 91483 Oberscheinfeld

 

E-mail Adresse: siho.ranch@gmail.com

 

web adresse:
www.tierheimat-siho-ranch.com

Besuchszeiten:

 

Nur per telefonischer Voranmeldung und

Terminvereinbarung !!

 

Spendenkonto:

Spenden können allgemein oder  zweckgebunden für ein bestimmtes Tier abgegeben werden!

 

Da wir einen privaten Gnadenhof führen, können wir keine Spendenquittung ausstellen, das ist allein den gemeinnützigen Vereinen vorbehalten.

 

       Kontoinhaber:

Simone Dietrich und Horst Büchs

siho-ranch

 

IBAN:

DE66 7919 0000 0000 064947

 

BIC:

GENODEF1KT1

 

Bank :

VR Bank Kitzingen

 

Verwendungszweck:

-bitte angeben-